© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Simon Al-Odeh

Mrph I op. 32 (2013)
für Flöte und Sopran

Spielpartitur

M-2020-2599-4
EURO 9,80

Zum Werk

Der Titel "Mrph" leitet sich einerseits von dem Wort "morph" ab (englisch: to morph = verwandeln) und ist andererseits eine Lautmalerei für den Ausdruck eines Grummelns oder Seufzens.
Es handelt sich hier um eine Art Mini-Oper, die ein Portrait einer niederländischen Geschäftsfrau darstellt. Aus einem Interview mit dieser stammt auch der Text (niederländisch mit deutscher Übersetzung), welcher sich aus herausgelösten Zitaten zusammensetzt. Die inhaltliche wie musikalische Grundidee dieses Stückes ist der Übergang zwischen Geräusch und Klang einerseits und den unterschiedlichen Klangquellen andererseits. Es gibt somit keine Stimme mit Begleitungsfunktion, sondern Flöte und Gesang sollen sich verbinden und die Grenzen ihrer Klangeigenschaften verschwimmen lassen.
Das Stück hat – als Klein-Oper – gleichfalls dramatischen Charakter und gibt Regieanweisungen für seine Inszenierung. (Simon Al-Odeh)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang