© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Franz Surges

Röher Messe (2007)
für ein- bis zweistimmigen Chor, Flöte ad lib., Gemeinde ad lib. und Orgel

Partitur u. Flötenstimme
M-2020-1517-9
EURO 14,80

Chorpartitur
M-2020-1518-6
EURO 2,20 (mind. 20 Expl.)

Gemeinde-Liedblatt
M-2020-1519-3
EURO **,--

Zum Werk

Aus Verbundenheit zu "seinem" Ortsteil Eschweiler-Röhe (nahe Aachen), in dem der Komponist seit 1980 lebt und arbeitet, wählte er den Namen "Röher Messe".

Die Komposition trägt der Tatsache Rechnung, dass viele Kirchenchöre unter Nachwuchsmangel und schrumpfenden Sängerzahlen leiden. Lineare Melodieführung und ein- bis zweistimmige Chorsätze (mit gleichen oder gemischten Stimmen zu singen) garantieren, dass auch kleine und wenig leistungsstarke Chöre das Werk bewältigen und mit Erfolg zur Aufführung bringen können. Ebenso hat Franz Surges an eine Beteiligung der Gemeinde gedacht.

Dass dennoch die "Röher Messe" kein einfaches, sondern ein musikalisch anspruchsvolles Werk ist, liegt vor allem an der farbenfrohen Harmonik im Orgelsatz, der durch ein ad libitum zum Einsatz kommende Flöte (oder ein anderes Melodie-Instrument) eine weitere Bereicherung erfährt.

Bei der "Röher Messe" handelt es sich um eine sog. "Missa Brevis", bei der das Credo fehlt. Das Das Gloria wird hier in deutscher Sprache gesungen, der Rest in der angestammten lateinischen.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang