© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Henning Frederichs

Canticum Simeonis (1984)

für Bariton und Orgel

M-2020-0346-6
EURO 6,80

Zum Werk

  1. Anbetelei
  2. Eifersicht
  3. Kaiser und Nachtigall
  4. Viel Mohn, und - Bautz

Schon die Liedüberschriften lassen erkennen, daß es sich bei den Gedichten von Waldemar Hais um geistreich mit Worten spielende Nachfahren des Schumannschen Zyklus "Frauenliebe und -leben" handelt. Wie von einem Jahrmarktschreier wird im ersten Lied ("Anbetelei") die junge, neugierig suchende "Liebe um der Liebe willen" geschildert, während das zweite Lied ("Eifersicht") von den Qualen "tiefempfundener Liebe" spricht. Wie eine Moritat, unter Zuhilfenahme eines Märchens, beschreibt das dritte Lied ("Kaiser und Nachtigall") die Freuden und Leiden "institutionalisierter Liebe", deren Disharmonien erst im vierten Lied ("Viel Mohn, und - Bautz!") aufgehoben werden, das die Abgeklärtheit des Alters als "Hort" der wahren Liebe preist.

Ausführbarkeit: Mittelschwer, aber große Flexibilität voraussetzend

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang