© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Jürg Baur

Zwei Glockensprüche (1953)
für dreistimmigen gemischten Chor a cappella (SAM)

Partitur, zgl. Chorpartitur (Chorblatt)

M-2020-0257-5
EURO 5,80; ab 15 Expl. je EURO 2,80; ab 25 Expl. je EURO 2,20

Zur Komposition

Die beiden Glockensprüche entstanden 1953 für den damals von mir gegründeten kleinen Kirchenchor zur Glockenweihe an der Evangelischen Pauluskirche Düsseldorf.

Die kurzen einfachen a-cappella-Motetten sind als schlichter, "liturgischer" Beitrag zur kirchlichen Gebrauchsmusik gedacht. Die vorwiegend harmonisch konzipierten Chorsätze sind in Melodie und Rhythmus einfach gesetzt; im Spruch vom Frieden weitets sich der Mittelteil kontrapunktisch zu einer kleinen Passacaglia, in der Motette "Lasset das Wort Christi" zu einem freien Fugato aus. Der musikalische Duktus steht der Kirchentonalität nahe. (Jürg Baur)

Inhalt

  • Lasset das Wort Christi (Kol. 3,16)
  • Meinen Frieden gebe ich euch (Joh. 14,27)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang