© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Jürg Baur

Drei Stücke (1994)

für Cembalo

M-2020-0184-4
EURO 6,80

Zur Komposition

Die drei Sätze des Werks gehören formal und inhaltlich zusammen, man könnte sie als "kleine Suite" oder "Sonatine" bezeichnen.

Der erste Satz, die "Improvisation", entwickelt sich aus rhythmisch gestauten Motiven, chromatischen Figuren und Triller-Bässen; die Tonordnung leitet sich von zwölftönigen Strukturen ab; das gilt auch für die "Romanze", deren ausdrucksvoll beharrendes Leitthema um das Intervall der kleinen Terz kreist. Die Form dieses zweiten Satzes ähnelt einem freien Rondo mit der lockeren Folge (einzelner Abschnitte) A-B-A'-C-D-A''. Im virtuosen "Perpetuum mobile" reihen sich verschiedene charakteristische Satz-Teile pausenlos und spannungsvoll aneinander.

Den Spielern dieser drei Stücke wird empfohlen: im ersten Satz die Takte 1-40 (Takt 40 ohne letztes Viertel) und im dritten Satz die Takte 1-54 zu wiederholen. (Jürg Baur)

Satzfolge

  1. Improvisation
  2. Kleine Romanze
  3. Perpetuum mobile

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang