© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Johann Strauß (Vater)

Johann Strauß sen.
 

Vita

Der Wiener Komponist und Kapellmeister Johann Baptist Strauß (1804-1849) steht heute im Schatten seines berühmten Sohnes, des "Walzerkönigs" Johann Strauß (Sohn). Mit Josef Lanner spielte Strauß sen. eine Weile zusammen, dann in dessen Kapelle, bevor er eine eigene gründen konnte, die tatsächlich florierte und mit der er zahlreiche Konzertreisen unternahm. Später erwuchs ihm in seinem eigenen Sohn die größte Konkurrenz. Das wohl mit Abstand bekannteste Werk von Johann Strauß Vater ist der "Radetzky-Marsch".

 

 

 


Bearbeitungen in der Edition Dohr

Radetzky-Marsch op. 228

für Percussion-Quartett eingerichtet von Thomas Buß

Partitur und Stimmen

M-2020-2290-0
EURO 12,80

Radetzky-Marsch op. 228

für Saxophonquartett (SATBar) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(SaxoPhonPower Vol. 20)

Partitur und Stimmen

M-2020-2580-2
EURO 9,80

Radetzky-Marsch op. 228

für Streichquartett und Kontrabass ad. lib. eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon Vol. 94)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-3404-0
EURO 17,80 

Radetzky-Marsch op. 228

für Violoncello-Quartett eingerichtet von Wolfgang Birtel

('cello by Birtel Vol. 21)

Partitur und Stimmen

M-2020-2351-8
EURO 9,80


zurück zum Seitenanfang