© 1998-2018 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Donnerstag, 13.12.2018 14:07

Komponist

Hermann Schroeder

Hermann Schroeder
 

Vita

Hermann Schroeder (1904-1984) war Komponist und (katholischer) Kirchenmusiker im Rheinland. An der Musikhochschule Köln war er als Tonsatz- und Kompositionsprofessor tätig; die in Zusammenarbeit mit seinem Lehrer Heinrich Lemacher geschriebenen Tonsatzbücher sind nach wie vor bekannt.

Schroeders Tonsprache zeichnet sich durch Rückgriffe auf den Gregorianischen Choral sowie durch archaische Quinten- und Quartenklänge aus. Er schrieb viele geistliche Chorwerke, aber auch Kammermusik und eine Sinfonie.

Titel in der Edition Dohr

Literatur zum Thema im Verlag Dohr


Titel in der Edition Dohr

Streichquartette Nr. 4 (1968) und 5 (1978)

hrsg. von Rainer Mohrs

(= Denkmäler rheinischer Musik 27)

Logo der Kunststiftung NRW

Partitur
M-2020-0800-3
EURO 69,80

Einzelstimmen im Schuber
(= DRM 27a)
M-2020-0801-0
EURO 59,80


zurück zum Seitenanfang


Literatur zum Thema im Verlag Dohr

Rainer Mohrs

Die Messen Hermann Schroeders. Ein Beitrag zur Situierung der katholischen Messkomposition im 20. Jahrhundert

in: Kirchenmusik in Geschichte und Gegenwart. Festschrift Hans Schmidt
zum 65. Geburtstag

360 S., Hardcover, Abb., Notenbsp.

ISBN 978-3-925366-62-8
EURO 49,80

Rainer Mohrs

Die Streichquartette von Hermann Schroeder. Analytische Betrachtungen zur Entwicklung von Stil und Form

in: Almanach für Musik I (2011), hg. von Christoph Dohr

 

304 S., zahlr, z.T. farbige Abbildungen, Register, Leinen

ISBN 978-3-936655-79-7 EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang

Titel in den "Beiträgen zur rheinischen Musikgeschichte"

Coverabbildung Inhalt

Raimund Keusen

Die Orgel- und Vokalwerke von Hermann Schroeder

203 S.

Köln: Arno Volk 1974
(BRM 102)

EURO 15,--


zurück zum Seitenanfang