© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponistin

Ilana Schapira-Marinescu

 

Vita

Die Pianistin, Komponistin und Klavierpädagogin Ilana Schapira-Marinescu wurde 1935 in Bukarest/Rumänien geboren. Dort studierte sie am staatlichen Konservatorium Klavier und Komposition und schloss mit Diplom und Konzertexamen ab. In Luzern/Schweiz besuchte sie die Meisterklasse (Klavier) von Prof. Geza Anda. Als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes studierte sie Komposition bei Boris Blacher in Berlin und von 1967 bis 1970 bei Bernd Alois Zimmermann an der Hochschule für Musik in Köln. Von 1984 bis 1986 besuchte sie die Seminare für "musikalische Phänomenologie" von Sergiu Celibidache an der Gutenberg-Universität in Mainz.
Seit 1978 lehrt Ilana Schapira-Marinescu an der Hochschule für Musik in Köln. Beim Wettbewerb "Jugend Musiziert" war sie über lange Jahre als Jurorin tätig. Dem "Internationalen Kunstsommer" Arnsberg ist sie als dessen Initiatorin und Leiterin (Klavierklassen) bis heute verbunden.

Auf nationalen und internationalen Musiktagen, Festivals und Workshops ist sie eine gefragte Pianistin und Komponistin. Als Solistin trat sie unter namhaften Dirigenten auf (u. a. Gary Bertini, M. Gielen, M. Atzmon).

Ihre Werke erscheinen im Verlag Christoph Dohr/Köln. Die in vielen Sprachen bewanderte Musikerin – sie spricht sechs Sprachen – erhielt schon 1957 den 1. Preis und die Goldmedaille beim Internationalen Wettbewerb für junge Komponisten in Moskau, 1967 den 1. Preis für Interpretation am Klavier beim "Internationalen Wettbewerb GEDOK MANNHEIM" und den Preis der Stadt Mannheim. Die GEDOK zeichnete sie auch mehrfach bei ihren Komponistinnen-Wettbewerben aus.
2004 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz für Verdienste auf dem Gebiet der Kultur, besonders für die Förderung des musikalischen Nachwuchses. Ilana Schapira-Marinescu lebt und arbeitet in Köln.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Che mare (1999)
"Ruf...Beschwörung"

Aphorismen für Fagott solo

M-2020-0771-6
EURO 5,80

Coverabbildung Inhalt

Fünf Haiku (1990)

Musikritual für Blockflöte, Klavier, Sprechstimme und Figuranten nach Gedichten von M. Bashó

Spielpartitur

M-2020-0160-8
EURO 12,80

Coverabbildung Inhalt

Zwei Stücke für Flöte solo

  • Mioritza (1995)
  • H.E.D.B.G. (1996)

M-2020-0416-6
EURO 7,80


zurück zum Seitenanfang