© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Ignaz Mitterer

Ignaz Mitterer
 

Vita

Der österreichische Komponist und Kirchenmusiker Ignaz Martin Mitterer wurde am 2. Februar 1850 in St. Justina (Osttirol) geboren. Er wurde 1874 zum Priester geweiht und studierte ab 1876 bei Franz Xaver Haberl und Michael Haller an der Kirchenmusikschule Regensburg. Regensburg war damals das geistige Zentrum der Cäcilianer und seine Kirchenmusikschule sehr berühmt.
Nach dem Studium wurde Mitterer selbst dort Lehrer. Er verbrachte bald zwei Jahre in Rom und wurde anschließend 1882 Kapellmeister am Regensburger Dom und damit Leiter der Regensburger Domspatzen.

1885 wurde Mitterer vom Tiroler Fürstbischof zum Kapellmeister am Dom zu Brixen berufen. Hier erhielt er zahlreiche Ehrungen (1905 Ehrenbürger von Brixen, 1906 Monsignore, 1917 Domherr), bevor er 1917 in Ruhestand ging. Er starb in Brixen am 18. August 1924. Seine rund 200 musikalischen Werke umfassen 45 Messen, Motetten, Kirchenlieder und kirchenmusikalische Lehrbücher.

Bernard W. Sanders

 

 


Titel in der Edition Dohr

Missa Dominicalis
für drei gemischte Stimmen und Orgel

rev. Neuausgabe von Bernard W. Sanders

Partitur
M-2020-1997-9
EURO 11,80

Vokalpartitur
M-2020-1998-6
EURO 3,--
(mind. 20 Expl.)


zurück zum Seitenanfang