© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Günter Gerlach

Günter Gerlach
 

Vita

Günter Gerlach wurde am 4. Mai 1928 in Berlin geboren. Im Knabenchor der St.-Hedwigs-Kathedrale erfuhr er erste kirchenmusikalische Eindrücke; im Alter von 14 Jahren versah er bereits den Organistendienst in Biesenthal bei Berlin. Günter Gerlach studierte u.a. bei Joseph Ahrens und bei dem Hindemith-Schüler Konrad F. Noetel; seine Fächer waren Bratsche, Orgel, Chorleitung und Komposition. Nach seiner Abschlussprüfung im Jahre 1952 war Günter Gerlach zunächst an der Kirche St. Elisabeth in Berlin-Schöneberg tätig, ab 1959 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1995 wirkte er als Organist und Chorleitere in der Gemeinde Heilige Familie in Berlin-Lichterfelde.

Im Ruhestand widmete er sich verstärkt seinem kompositorischen Schaffen, das schon in der Vergangenheit gelungene Verbindungen traditioneller Mittel - bis hin zur Gregorianischen Musik - mit moderner Tonsprache hervorgebracht hat. Einer seiner großen Erfolge war die Aufführung einer Auftragskomposition beim Besuch von Papst Johannes Paul II in Berlin 1996. Günter Gerlach starb am 8. Juni 2003 in Berlin.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Coverabbildung Inhalt

Introduktion und Choral "Mitten wir im Leben sind" (1969)

für Posaune und Orgel

Partitur und Stimme

M-2020-1050-1
EURO 13,80

Coverabbildung Inhalt

Victimae paschali laudes op. 4 (1954)

Sequenz für Orgel

M-2020-0969-7
EURO 9,80


zurück zum Seitenanfang