© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Zdenek Fibich

Zdenek Fibich
 

Vita

Zdenek Fibich (1850-1900) bekam durch seine Mutter ersten Unterricht und wurde von ihr zum Musikstudium ermuntert. Bereits als Jugendlicher dirigierte Fibich eine eigene Sinfonie. Er studierte in Wien und Prag, wo er Smetana als Lehrer hatte.

Fibich war drei Mal verheiratet; für seine zweite Frau, eine Opernsängerin, schrieb er einige Rollen, seine dritte hingegen verfasste für ihren Mann ein Opernlibretto. In Fibichs Schaffen ragen dann auch seine sieben Opern, die zum Teil Einflüsse von Richard Wagner verarbeiten, hervor.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Poem

für Streichquartett (mit Kontrabass ad lib.) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(Der musikalische Salon Vol. 18)

Partitur und 5 Stimmen

M-2020-1121-8
EURO 9,80

Poem

für Violoncello-Quartett eingerichtet von Wolfgang Birtel

('cello by Birtel Vol. 19)

Partitur und Stimmen

M-2020-1869-9
EURO 9,80

Poem

für Saxophonquartett (SATBar) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(SaxoPhonPower Vol. 16)

Partitur und Stimmen

M-2020-2576-5
EURO 9,80


zurück zum Seitenanfang