© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Friedemann Fischer

 

Vita

Friedemann Fischer wurde 1959 in Krumhermersdorf im Erzgebirge geboren. Nach erstem musikalischem Unterricht im Elternhaus übernahm er bereits mit zwölf Jahren Organistendienste in der Heimatgemeinde und etwas später auch in der benachbarten Stadt Zschopau. Intensiver Klavier- und Orgelunterricht folgte bei Kirchenmusikdirektor Alfred Stiebitz in Marienberg/Erzgebirge; Mitwirkung in der Marienberger Kantorei (u. a. "Der Messias" von Georg Friedrich Händel). Nach dem Studium an den Kirchenmusikschulen in Halle/Saale und Eisenach sowie nach einem halbjährigen Praktikum in Altenburg ist Friedemann Fischer in der Evangelischen Lutherischen Kirche in Thüringen als Kantor angestellt (Greiz-Pohlitz, Marksuhl, Ziegenrück). Zu den Aufgaben des Fachberaters für Kirchenmusik in der ehemaligen Superintendentur Pößneck gehörte auch die Organisation und Durchführung von Chortreffen.

Besondere Beschäftigung mit Liedbegleitung (Lieder und Liederzyklen von Schubert, Schumann u. a.) sowie Begleitung von Kammermusik ergab sich in der Familie mit der Schwester Gerlinde, die Sängerin ist, sowie mit befreundeten Sängern und Musikern. Friedemann Fischer ist verheiratet und hat drei Kinder.

Außer Kompositionen für Orgel entstanden geistliche und weltliche Lieder für Sologesang und Klavier, Chormusik, Sonaten für verschiedene Instrumente, Kantaten für kleine und größere Besetzung, ein Passionsoratorium nach dem Markusevangelium für Soli, dreistimmigen Gemischten Chor und Orgel und eine kleine Sinfonie für Orchester. Studien zu Leben und Werk des ältesten Bach-Sohnes Wilhelm Friedemann Bach.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Sechs ausgewählte Orgelkompositionen (1982-2003)

M-2020-1435-6
EURO 12,80


zurück zum Seitenanfang