© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 03.01.2017 15:25

Komponist

Léon Boëllmann

Leon Boellmann
 

Vita

Der Komponist und Organist Léon Boëllmann (1862-1897) erhielt seine Ausbildung an der Pariser École Niedermeyer u.a. bei Eugène Gigout und Gustave Lefèvre. Er war Kantor und "organiste titulaire" an der Hauptorgel von St. Vincent de Paul zu Paris.

Boëllmann komponierte Orgel- und Klaviermusik, aber auch Symphonisches, Kammermusik, Chorwerke und eine Oper. Seine "Heures Mystiques" beruhen auf Einträgen in seinen Skizzenbüchern, die der Komponist auf Reisen mitzuführen pflegte.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Élévation
(aus den Heures Mystiques op. 29)

für Klarinette und Orgel eingerichtet von Christian Glowatzki

Partitur und Stimme

M-2020-2347-1
EURO 6,80

Quatre pièces caractéristiques
aus den "Heures mystiques"

für Saxophonquintett/-orchester bearbeitet von Albert Loritz

(sax culture, Vol. 14)

Partitur und Stimmen

M-2020-2934-3
EURO 29,80


zurück zum Seitenanfang