© 1998-2016 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 11.01.2016 9:28

 

alio modo

alio modo. 17+4 Choralbearbeitungen für Orgel. Johannes Quack, Orgel

Doppel-CD
DCD 004 - (P) 2000
EAN 4040406000040
EURO 18,50

Zur Produktion

Die Doppel-CD "alio modo" ist das zum Klingen gebrachte Ergebnis eines im Frühjahr 1997 vom Evangelischen Stadtkirchenverband Köln ausgeschriebenen Kompositionswettbewerbs: Im Advent 1996 war das neue Evangelische Gesangbuch (EG) eingeführt worden. Während rasch die im Markt befindlichen Orgelchoral-Vorspiel-Sammlungen für den Stammteil in Neuausgaben erschienen, geschah dies zum Liederanhang Rheinland/Westfalen/Lippe zunächst nicht.

Ein Wettbewerb sollte hier Abhilfe schaffen. Unter 133 eingesandten Beiträgen aus dem In- und Ausland - sämtliche beinahe zeitgleich im Jahre 1997 komponiert - wählte eine Jury, bestehend aus Komponisten und Kirchenmusiker/inne/n (darunter auch der Interpret der vorliegenden Ersteinspielung Johannes Quack und Verleger-Produzent Christoph Dohr) im Oktober 1997 in einem anonymifizierten Auswahlverfahren 21 Werke zur Veröffentlichung aus. Die ausgewählten Werke erschienen im Frühjahr 1997 als Sammelband "alio modo" in der Edition Dohr (ISMN M-2020-0500-2).

Der Titel ergab sich spontan: Hier finden sich 21 Kompositionen (vier preisgekrönte plus 17 weitere), die auf "andere Art" als die herkömmliche sich mit dem Thema Choralvorspiel beschäftigen.

Vorgegeben war eine Dauer von drei bis fünf Minuten. Gesucht und gefordert war also nicht die kleine Intonation, die in wenigen Takten zum Liedanfang hinzuführen hat, sondern eine auskomponierte Bearbeitung, die das Ergebnis einer tiefergehenden Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Lied ist.

Sowohl der Notenband wie nun auch die vorliegende Doppel-CD zeigen als Momentaufnahme einen Querschnitt durch das Komponieren choralgebundener Orgelwerke am Ende des 20. Jahrhunderts. Auch ohne das wirklich Neue, nie Dagewesene - das man bei der Vorgabe, eine präexistente tonale Melodie in den Orgelsatz einzubinden, vielleicht auch nicht erwarten konnte - ist dabei eine anspruchsvolle Sammlung höchst beachtenswerter zeitgenössischer Orgelmusik zustande gekommen.

 

Cover

Bewegen Sie die Maus über das Cover für eine vergrößerte Ansicht.


Aufgenommen an der Tzschöckel-Orgel (op. 250) der Christuskirche in Schwelm.

  • Aufnahmezeit: Juni und Juli 1998
  • Aufnahme: Klaus Peter Wende
    Schnitt & Master: Christoph Bette / mango studios Köln
  • Text: Christoph Dohr, Köln
  • Cover-Illustration: Peter Esser
  • Grafik: Christoph Dohr, Köln
  • Weltersteinspielungen - First Recordings

Das Booklet enthält zusätzlich ausführliche Informationen zur Tzschöckel-Orgel und eine vollständige Registrier-Dokumentation.


Inhalt

CD 1: Im Kirchenjahr -- 41'53''

  1. Rainer Lautenbach (*1962): Christum wir sollen loben schon. Fantasie für Orgel (1997) -- 5'22''
  2. Serban Nichifor (*1954): Christum wir sollen loben schon. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 5'06''
  3. Serban Nichifor: Freut euch, ihr lieben Christen. Choralbearbeitung für Orgel (1997) -- 5'51''
  4. Serban Nichifor: Vom Himmel hoch. Choralfantasie für Orgel (1997) -- 5'34''
  5. Norbert Fröhlich (*1960): Mit den Hirten will ich gehen. Ricercare für Orgel (1997) -- 8'34''
  6. Horst Bitter (*1928): Mit den Hirten will ich gehen. Meditation für Orgel (1997) -- 5'14''
  7. Bernhard Weber (*1959): Stern über Bethlehem. Choralpartita für Orgel (1997) -- 2'27''
  8. Hans-Josef Winkler (20./21. Jh.) O herrlicher Tag, o fröhliche Zeit. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 3'22''

CD 2: Christliches Leben -- 56'01''

  1. Norbert Laufer (*1960): Kommt herbei, singt dem Herrn. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 3'05''
  2. Manfred Niehaus (1933-2013): Reich des Herrn. Choralfantasie für Orgel (1997) -- 4'35''
  3. Michael Penkuhn (*1962): Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt. Play Jazz! für Orgel (1997) -- 3'44''
  4. Friedhelm Aufenanger (*1955): Herr, gib uns Mut zum Hören. Choralmeditation für Orgel (1997) -- 2'40''
  5. Peter Hastedt (*1970): Wir haben Gottes Spuren festgestellt. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 3'18''
  6. Helmut Brand (*1959): Weiß ich den Weg auch nicht. Fantaisie pour Orgue (1997) -- 4'23''
  7. Jürgen Blume (*1946): Lass uns in deinem Namen, Herr. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 3'04''
  8. Jürgen Borstelmann (*1963): Ins Wasser fällt ein Stein. Meditation für Orgel (1997) -- 5'19''
  9. Norbert Laufer: Gehet hin an alle Enden. Choralvorspiel für Orgel (1997) -- 4'54''
  10. Richard Beyer (*1958): Ich lobe meinen Gott. Toccata-Carioca für Orgel (1997) -- 3'30''
  11. Andreas Willscher (*1955): Nun wollen wir singen das Abendlied. Meditation für Orgel (1997) -- 6'15''
  12. Peter Bares (*1936): Bevor des Tages Licht vergeht. Choralspiel für Orgel (1997) -- 4'40''
  13. Rudolf Halaczinsky (1920-1999): Bevor des Tages Licht vergeht. Meditation für Orgel op. 87 (1997) --5'40''

zurück zum Seitenanfang